07.10.2020

Ausflug der Klassen 7 in den Zoo

Die Klassen 7a und 7b besuchten gemeinsam die ZOOM Erlebniswelt. Einen Bericht über den Ausflug inklusive einiger Bildern findet man hier: Klasse 7b (Weil)

 

geschrieben von: Frau Weil

06.10.2020

Aktionstag gegen Rassismus

Am Dienstag, 6. Oktober 2020 stand der Unterricht in allen Klassen der Roßheideschule unter dem Motto "Schule ohne Rassismus". Da ein klassenübergreifender Projekttag aufgrund der Corona-Pandemie nicht möglich war, befassten sich die Schüler*innen im Klassenverband mit dem Thema "Rassismus": Gemeinsam wurde darüber gesprochen, was Rassismus überhaupt ist; Bücher zum Thema gelesen; gemalt und gebastelt sowie heiß diskutiert... Die Ergebnisse können sich sehen lassen und das ein odere andere Ergebnis wird sicher auch hier auf der Homepage präsentiert.

"Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" das wollen wir sein, da sind sich alle einig!

 

geschrieben von: Frau Weil

 

Ergebnissammlung:

Auch die Schüler*innen der Klasse 2b setzten sich bereits mit dem Thema "Vielfalt" auseinander und haben gemeinsam das Buch "Irgendwie Anders" erarbeitet. Ihre Werke findet man hier: Klasse 2b (Fr. Waga-Lux / Hr. Jung)

Der Ergebnis der Klasse 4a kann sich hier angesehen werden: Klasse 4a (Fr. Roll)

Die Klasse 4b hat ihre Handabdrücke verewigt und sich dazu Gedanken gemacht: Klasse 4b (Fr. Bischoff)

Auch die Klasse 7a hat sich intensiv mit dem Thema "Rassismus" befasst. Das Ergebnis sieht man hier: Klasse 7a (Fr. Schramm)

19.08.2020

Schulstart 2020/2021 - unter Corona-Bedingungen

Seit einer Woche läuft die Roßheideschule im Regelbetrieb. Das heißt, alle Schülerinnen und Schüler werden nach einem regulären Stundenplan im Präsenzunterricht unterrichtet. Dennoch gibt es. gemäß den Vorgaben des Schulministeriums, folgende Besonderheiten:

  • Maskenpflicht in allen Schulen!
  • In der Primarstufe (Klasse 1-4) muss während des Unterrichts keine Maske getragen werden, wenn die Kinder an ihrem Platz sitzen.
  • Schüler*innen der Klassen 5-10 müssen auch während des Unterrichts eine Maske tragen.
  • In den Pausen, im Flur und auf dem Schulhof müssen alle eine Maske tragen!
  • Zum Essen und Trinken darf man die Maske abnehmen.
  • Regemäßiges Händewaschen ist wichtig!
  • Intensives und regelmäßiges Lüften ist wichtig!

Neben den allgemeinen Vorgaben versuchen wir an der Roßheideschule durch folgende Maßnahmen des Ansteckungsrisiko klein zu halten:

  • Der Unterricht findet nur im Klassenverband statt!
  • Die Lerngruppen sind klein!
  • Es gibt drei verschiedene Unterrichts- und Pausenzeiten (siehe Plan).

Ebenso sorgt der Schulträger, die Stadt Gladbeck, für gute hygienische Rahmenbedingungen. So werden alle Tische. Türklinken und Handläufe täglich gereinigt. Für die Reinigung von Unterrichtsmedien wie z. B. den Computertastaturen werden ausreichend Desinfektionstücher zur Verfügung gestellt.

Die Eltern müssen dafür sorgen, dass Ihr Kind mindestens mit einer intakten Mund- und Nasenmaske zur Schule kommt.

Die Schülerinnen und Schüler sollen sich nach Möglichkeit nur wenig im Schulgebäude und auf dem Schulhof begegnen. Daher gibt es nun drei verschiedene Unterrichtszeiten. Die großen Schüler*innen (Klasse 8-10) beginnen den Unterrichtstag um 7.45 Uhr. Ab 8.05 Uhr starten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1-4. Und die letzte Gruppe. die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-7 starten den Unterrichtstag um 8.25 Uhr.

Zehn Minuten vor Unterrichtsbeginn sind die Klassenlehrkräfte bereits in den Klassen und nehmen die Schülerinnen und Schüler in Empfang. Somit sollen möglichst wenig Schülerinnen und Schüler morgens gleichzeitig auf dem Schulhof sein.

Die Schülerinnen und Schüler haben die Schulregeln trotz des warmen Wetters in dieser ersten Schulwoche gut befolgt. Ich spreche hier unseren Schülerinnen und Schülern ein dickes Lob aus!

Markus Beule, Schulleiter

19.08.2020

Alles neu macht der August 2020!

Zweite OGS-Gruppe

An der Roßheideschule gibt es ab diesem Schuljahr eine zweite OGS-Gruppe. Insgesamt besuchen nun 28 Schüler*innen die OGS der Roßheideschule. Die zweite OGS-Gruppe hat die Räumlichkeiten der ehemaligen Hausmeisterwohnung bezogen, welche bei uns den Namen "Villa" trägt. Trotz der gestiegenen Kapazitäten gibt es aber derzeit schon wieder eine Warteliste. Dennoch sind wir froh, nun mehr Schülerinnen und Schüler auch im Nachmittagsbereich betreuen zu können.

Ni Hau

Trotz Corona gibt es an der Roßheideschule ein neues Angebot für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7 bis 9:

Ni Hau = nigelnagelneue Hausaufgabenbetreuung:

  • montags bis donnerstags
  • nach dem Unterricht bis maximal 14.30 Uhr
  • immer eine Zeitstunde lang nach Unterrichtsende
  • feste Gruppe von höchstens zwölf Schüler*innen
  • im Aktiosraum, X-Group und Fröbelküche
  • monatlicher Kostenbeitrag von 2 € pro Schüler*in für Getränke
  • Anmeldung verbindlich für ein Schulhalbjahr
  • nachdem die Hausaufgaben erledigt sind: Freizeitangebote

Aber: Kein Mittagsessen!

Die Betreuung erfolgt durch Frau Kolbinger (ehemals Frau Scherer) und Frau Reck.

 

geschrieben von: Herrn Beule

16.06.2020

Ziel erreicht! Abschluss 2020!

Am Dienstag, den 16. Juni 2020 hieß es für die Zehntklässler*innen unserer Schule "Ziel erreicht! Abschluss 2020!".

Trotz Corona haben alle Schüler*innen den von Ihnen angestrebten Abschluss erreicht und dies sollte natürlich auch gefeiert werden. Aufgrund der aktuellen Lage gab es dieses Jahr keine gemeinsame Abschlussfeier aller Abgangsschüler*innen, sondern jede der drei Abschlussklassen bereitete gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin/ihrem Klassenlehrer eine eigene Feier vor. So unterschiedlich wie die Klassen waren, so unterschiedlich waren auch ihre Abschlussfeiern, aber um Herrn Beule zu zitieren: "Alle drei Feiern waren sehr schön und bewegend!"

Liebe Abschlussschüler*innen, wir wünschen Euch für Eure Zukunft alles Gute und kommt uns gerne mal besuchen!

 

geschrieben von: Frau Weil

Klasse 10a (Herr Keyser-Herrmann)
Klasse 10b (Frau Widlak-Gudd)
Klasse 10c (Frau Schramm)
 

09.06.2020

Information 7: Täglich Unterricht in der Primarstufe (Klasse 1-4)

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

auf Anweisung des Schulministeriums wird der Ihnen mitgeteilte Unterrichtsplan für die letzten beiden Schulwochen noch einmal geändert. Ab Montag, 15. Juni 2020 haben alle Klassen der Primarstufe täglich vier Stunden Unterricht. Der Unterricht beginnt um 8.00 h und endet um 11.20 h. Die Schüler*innen sollen morgens direkt in den Klassenraum gehen. Die Klassenlehrkraft wird ab 7.50 h im Klassenraum sein und Ihr Kind in Empfang nehmen. Auf dem Weg zum Klassenraum und nach Hause soll ein Mundschutz getragen werden.

Der letzte Schultag ist Freitag, 26. Juni 2020. An diesem Tag endet der Unterricht bereits nach der dritten Schulstunde um 10.35 h.

Mit freundlichen Grüßen
Markus Beule, Rektor

19.05.2020

Wir nehmen es ganz genau!

Der Neustart im rollierenden System ist bei allen Klassen gut angelaufen. Natürlich wurden die "neuen Schulregeln", also unsere Hygieneregeln, ausführlich besprochen.

Und wie man sehen kann, nehmen wir es damit an unserer Schule ganz genau!

 

geschrieben von: Frau Weil

Ein Schüler der Klasse 4a druckte sich die Regeln sogar auf sein T-Shirt! :-)

08.05.2020

Information 6: Auf die Plätze, fertig, los!

Wir, die Lehrerinnen und Lehrer der Roßheideschule freuen uns riesig, dass es nun endlich weiter geht! Der Schulbetrieb wird zwar vorerst noch nicht so sein, wie wir ihn von Vor-Corona kennen, aber immerhin an ein oder zwei Schultagen pro Woche kann nun wieder jeder Schüler/jede Schülerin zur Schule kommen.

Die Lehrerinnen und Lehrer der Roßheideschule haben einen Plan für jede Klasse erstellt, der ab kommenden Montag (11.05.2020) bis zum Schuljahresende (26.06.2020) gilt. Jede Klassenlehrkraft informiert jede Schülerin und jeden Schüler wie dieser Plan aussieht.

Um die bisherigen Erfolge bei der Eingrenzung des Corona-Virus nicht zu gefährden und die Gefahren einer Ansteckung möglichst gering zu halten, müssen wir uns an einige Regel halten:

Die Regeln finden sie hier! (Bitte anklicken!)

Es gibt kein Klingelzeichen!
Jede Schülerin/jeder Schüler geht sofort in ihren/seinen Klassenraum!
Auf dem Schulgelände und in den Fluren tragen wir eine Mund-Nasen-Maske!
Beim Unterricht in der Klasse nehmen wir die Maske ab.
In der Klasse angekommen, werden die Hände gewaschen!

Die Klassen werden nicht mehr so groß sein wie vorher. Deswegen trefft ihr nur einen Teil ehrer Mitschülerinnen und Mitschüler. In den Räumen hat jede Schülerin und jeder Schüler einen festgelegten Platz. Wenn man aufsteht, muss man vorher die Lehrerin/den Lehrer fragen!

Ich habe gehört, dass sich die eine oder andere Schülerin bzw. der eine oder andere Schüler auf die Schule freut!

Ich bin gespannt!

Markus Beule, Rektor

16.04.2020

Information 5: Wie geht es weiter?

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte!

Wie Sie sicherlich aus den Nachrichten erfahren haben, wird es in der nächsten Woche noch keinen allgemeinen Schulbetrieb geben. Es ist offenbar an eine schrittweise Öffnung ab dem 4. Mai 2020 gedacht. Lediglich für Schüler*innen, die von Abschlussprüfungen betroffen sind, soll ab dem 23.04.2020 Unterricht in der Schule stattfinden. An der Roßheideschule betrifft dieses eine Schülerin und drei Schüler.

Sobald wir konkrete Informationen über die Vorgaben und Regelungen für die kommenden Wochen haben, werden wir Sie hier zeitnah darüber informieren. Fest steht schon heute, dass die Notbetreuung für Kinder von Eltern aus dem Bereich kritischer Infrastruktur fortgesetzt wird. Sofern Sie davon betroffen sind, nehmen Sie einfach per Mail oder telefonisch Kontakt mit uns auf.

Die regulären Osterferien sind vorbei und damit ihre Kinder einen Teil ihrer Zeit für schulisches Lernen nutzen, bereiten die Lehrerinnen und Lehrer der Roßheideschule gerade ein zweites Lernpaket vor. Dieses wird Ihnen im Laufe der nächsten Woche zugestellt werden. Jederzeit können Sie mit den Lehrkräften Kontakt aufnehmen, falls Sie Dinge besprechen wollen.

Bleiben Sie gesund und behalten Sie Ihren Optimismus.

Es wird sicher der Zeitpunkt kommen, wo sich die Welt wieder richtig herum dreht!

Lieben Gruß

Markus Beule, Rektor

03.04.2020

Information 4

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

drei Wochen „Schule ohne Schule“ liegen nun hinter uns und wir hoffen ihr und Sie habt/haben diese Zeit gesund hinter euch/sich gelassen.

Wir als Kollegium der Roßheideschule haben in dieser Zeit unser Möglichstes getan, damit ihr liebe Schüler*innen auch zu Hause lernen konntet. Sei es in Form von Materialpaketen, auf digitalen Lernplattformen oder durch den direkten Kontakt mit euren Klassenlehrer*innen. Wir hoffen, dass ihr in den zurückliegenden Wochen trotz vieler Einschränkungen auch zu Hause Lernfortschritte gemacht habt.

Nun sind Osterferien. Wir wünschen euch und Ihnen in dieser Zeit viel Erholung und „unterrichtsfreie Tage“ in denen jeder mal nur das tut, was der Seele gut tut.

Wie es nach den Osterferien weitergeht, können wir leider zu diesem Zeitpunkt noch nicht sagen. Wir hoffen aber, dass wir euch liebe Schüler*innen am 20. April alle wieder wohlbehalten bei uns wiedersehen. Sollte dies wegen der nicht vorhersehbaren Entwicklung im Umgang mit dem Corona Virus nicht möglich sein, werden wir schnellstmöglich darüber informieren.

Im Bedarf einer Notbetreuung bitte ich um die Kontaktaufnahme per Mail unter folgender Mailadresse: 155822@schule.nrw.de

Wir wünschen euch und Ihnen ein schönes Osterfest!

Bleiben Sie weiterhin gesund!

Im Namen des Lehrerkollegiums
Markus Beule, Schulleiter           

03.04.2020

#regenbogengegencorona

Die Klasse 6a hat sich an der Aktion #regenbogengegencorona beteiligt. Die Ergebnisse und eine Erklärung zur Bedeutung des Regenbogens sind hier zu finden: Seite der Klasse 6a

 

geschrieben von: Frau Weil

18.03.2020

Information 3: Elemente der Berufsvorbereitung

Durch die aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus fallen die Berufsfelderkundung (23.-25.03.2020) und die Praxiskurse (30.03.-01.04.2020) vor den Osterferien aus. Über einen neuen Termin nach den Osterferien informieren wir Sie frühzeitig.

Auch die Langzeitpraktika der Schüler*innen der Klasse 10 fallen für die Zeit der Schulschließung aus. Die Schüler*innen müssen ihren Praktikumsbetrieb selbstständig darüber informieren.

 

geschrieben von: Frau Simon

17.03.2020

Information 2: Linksammlung

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

viele Webseiten, Fernsehsender etc. bieten tolle Inhalte, um die unterrichtsfreie Zeit Zuhause zu überbrücken. Wir haben daher ein paar Links und Tipps gesammelt. Diese sind im Menü unter "Linksammlung" zu finden. Die Sammlung wird stetig erweitert, so dass es sich lohnt immer wieder mal zu gucken, was es dort Neues gibt.

Viel Spaß beim Ausprobieren!
K. Weil

17.03.2020

Information 1: Arbeitspakete, Erreichbarkeit ...

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

durch das Coronavirus erleben wir derzeit eine Ausnahmesituation. Ich weise darauf hin, dass unsere Homepage die einzige maßgebliche Informationsquelle für Neuigkeiten hinsichtlich des Schullebens ist. Entsprechend werden Sie auf diesem Weg aktuelle Informationen bekommen.

Die Schülerinnen und Schüler sind durch die Klassenlehrkräfte mit einem Materialpaket für drei Wochen versorgt worden. Neben Übungsaufgaben in den Lernbereichen enthalten die Unterlagen noch Gestaltungs- und Knobelaufgaben. Für die älteren Schülerinnen und Schüler ist das Materialpaket ergänzt durch einen Wochenplan. Jede Klassenlehrerin und jeder Klassenlehrer hat den Eltern und Schülerinnen und Schülern mitgeteilt, wie sie erreichbar sind. Der Austausch findet entweder telefonisch, per Mail oder per WhatsApp statt. Mindestens einmal pro Woche wird sich die Klassenlehrerin oder der Klassenlehrer bei Ihnen melden und mit Ihnen besprechen, wie Ihr Kind die Lernaufgaben bewältigt hat. Bei den älteren Schülerinnen und Schülern setzt sich die Klassenlehrkraft direkt mit den Schülerinnen und Schülern in Verbindung, um die Bearbeitung der Arbeitsaufgaben zu besprechen oder um Hilfestellungen zu geben.

Falls Sie Kontakt zur Schule aufnehmen möchten, so ist diese telefonisch möglich oder per Mail über rossheideschule@stadt-gladbeck.de.

Die Lehrkräfte nutzen die unterrichtsfreie Zeit, um Konzepte zu entwickeln und um einige Fachbereiche (Musik, Küche, Naturwissenschaften) neu zu ordnen. Dieses geschieht aber ohne persönliche Treffen.

Wir tun derzeit alles, um soziale Kontakte auf einem möglichst geringen Niveau zu halten. Nur so wird es gelingen, das Virus in den Griff zu bekommen.

Herzlichst Ihr

Markus Beule, Rektor

14.03.2020

Schulschließung bis zum 19. April 2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

als Maßnahme zur Eindämmung der Corona-Epidemie hat die Landesregierung NRW die Schließung aller Schulen vom 16.03.2020 bis zum 19.04.2020 beschlossen.

Somit ist auch die Roßheideschule ab Montag geschlossen. Es findet also ab Montag, den 16.03.2020 kein Unterricht an der Roßheideschule statt. Es gibt allerdings folgende Übergangsregelung:

Damit Sie als Eltern und Erziehungsberechtigte Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können Sie Montag und Dienstag selbst entscheiden, ob Sie Ihr Kind zur Schule schicken wollen. An beiden Tagen ist eine Betreuung während der üblichen Unterrichtszeit gewährleistet.

Für Kinder der Klassen 1 bis 6, deren Eltern in Berufsfeldern wie Polizei, Feuerwehr, Krankenhaus oder Rettungsdienst arbeiten, wird an der Roßheideschule ab Mittwoch eine Notbetreuung eingerichtet. Bitte setzten Sie sich mit uns in Verbindung, wenn Sie davon Gebrauch machen möchten.

Weitere hilfreiche Informationen zu diesem Thema finden Sie u.a. hier: NRW schließt Schulen und Kitas (WDR) (Link anklicken)

Markus Beule, Rektor

26.02.2020

Die 10er Klassen beim "Crash-Kurs NRW 2020"

Am 26.02.2020 waren wir mit unserer Klasse und den anderen 10er Klassen bei der Veranstaltung "Crash-Kurs NRW". Dort haben Polizisten, Feuerwehrmännern, Notärzte und Notfallseelsorger von ihren Einsätzen im Straßenverkehr erzählt, bei denen es zu schweren Unfällen durch Geschwindigkeitsüberschreitungen, Unaufmerksamkeit, Alkohol und Drogen kam.

Zum Beispiel haben die Polizisten erzählt, da gab es einen kleinen Jungen, der im Garten Fußball gespielt hat. Plötzlich kam ein Auto, das von der Straße abgekommen war, in den Garten geschossen und das Kind wurde vom Auto erschlagen. Der kleine Junge war sofort tot. Der Vater rannte zu ihm, nahm ihn in den Arm und weinte.

Der Notarzt erzählte, dass sich zwei Polizeianwärter mit einem Fahrzeug ein Rennen liefern wollten. Es waren nur Sekunden, bis die Ampel auf Grün gesprungen war. In diesem Moment fuhren beide Fahrzeuge mit quietschenden Reifen los, aber die Fahrt ging nur 100 Meter. Ein ältere Ehepaar ging bei grün über die Straße und sie wurden von den Autofahrern frontal erwischt. Sie prallten mit dem Kopf auf die Motorhaube und es hörte sich an, als würde eine Melone platzen. Wir dachten alle, es könnte nicht schlimmer kommen, aber dann sagte der Notarzt: "Zwei Menschen mussten das Rennen mit ihrem Leben bezahlen. Es waren mein Onkel und meine Tante."

Wir waren nach der Veranstaltung sehr entsetzt und sprachlos, da man sehr viele Sachen gesehen hat und es wurde uns sehr deutlich, dass man nicht alkoholisiert, unter Drogeneinfluss oder mit dem Handy in der Hand Autofahren sollte, weil man nur einmal lebt es es so schnell vorbei sein kann.

Liebe Grüße
Romina & Alessio, Klasse 10b

Keine Artikel in dieser Ansicht.