Berufsvorbereitung an der Roßheideschule

Die Vorbereitung auf einen Beruf hat in der Oberstufe der Roßheideschule einen hohen Stellenwert. Insbesondere deshalb, da unsere Schüler und Schülerinnen ohne begleitende Maßnahmen nur schwer in den Arbeitsmarkt eingegliedert werden können. Daher sind die Zusammenarbeit mit entsprechenden Organisationen (Agentur für Arbeit, Jugendberufshilfe) und die Durchführung der Betriebspraktika besonders wichtig.

 

Ziele der Berufsvorbereitung

 

  • Die Schülerinnen und Schüler sollen ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten kennen.
  • Sie sollen einen realistischen Einblick in das Berufsleben erhalten
  • Möglichst viele sollen am Ende ihrer Schulzeit eine berufliche Perspektive entwickelt haben.

 

 

Säulen der Berufsvorbereitung

 

  • Die Berufsvorbereitung im Unterricht findet vorrangig in den Fächern Deutsch-, Mathematik  und Arbeitslehre statt.
  • Durch Praktika sollen alle Schülerinnen und Schüler einen realistischen Einblick in das Berufsleben erhalten


In den Klassen 8 und 9 absolvieren die Schülerinnen und Schüler ein zweiwöchiges Praktikum.
In Klasse 10 wird ein dreiwöchiges Praktikum durchgeführt.

  • Regelmäßige Besuche des Rehaberaters der Agentur für Arbeit helfen den Übergang von der Schule in den Beruf vorzubereiten.

Girls' Day und Boys' Day

Am 23.04.2015 haben die Jungen und Mädchen aus der Klasse 8/9 am Girls' day bzw. Boys' day teilgenommen. Jungen konnten Einblicke in typische Frauenberufe gewinnen. Die Mädchen sammelten Erfahrungen in typischen Männerberufen. Ein spannender Tag für alle!


Der Tag hat ihnen sehr viel Spaß gemacht. Einige der Schülerinnen und Schüler haben für sich festgestellt: "Der Beruf ist nichts für mich!"