Taiko Trommeln

Im  Schuljahr 2017 /2018 ist Taiko Trommeln fester Bestandteil im Stundenplan der Roßheideschule für die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6b. Sie treffen sich jeden Freitag in der 5. Stunde mit Herrn Weishaupt zum gemeinsamen Trommeln.

 

Trommeln  führt zur eigenen Mitte und erdet dort den Menschen. Jeder Schlag, der sich regelmäßig wiederholt, ist bereits ein bestimmter Rhythmus. Mit dieser urwüchsigen Kraft eines Schlages, entsteht bereits wie von selbst die Grundstruktur von Musik.

 

Der Spieler kann durch die Kraft der eigenen Schläge so schnell den eigenen Gefühlszustand ausdrücken ohne ein Wort zu sagen. Einigen Menschen fällt dies leichter. Die Einen nutzen das Trommeln zum Abbau der eigenen Aggressionen. Die Anderen nutzen das Trommeln dazu in die eigene Kraft zu kommen. Das Wichtigste ist der Spaß dabei.

 

Trommeln ist die sozialste Form des Musizierens: Alle sind darauf angewiesen zur selben Zeit dasselbe zu tun, damit ein Rhythmus fließt.

 

Kurzum vermittelt das Trommeln durch die selbsterzeugte gewaltige Geräuschkulisse den Kindern das Gefühl in der Gruppe etwas zu machen, was anderen gefällt.